Stadt
 

Ökonomische Entwicklung

Omsk als eine Industriestadt

Die Produktion besitzt die Spitzenstellung in der Wirtschaft der Stadt. Die Grundlage der Wirtschaft betragen Erdölverarbeitung, Nahrungsindustrie, Elektrizitätswirtschaft, Maschinenbau, Chemie und Erdölchemie, Produktion der Baustoffe. In der Stadt wird ein großer Teil von Synthetik- und Kristallphenol, Benzol, Xylole, Kfz-Benzin, Kunstkautschuk, Reifen, Montagebaukonstruktionen aus Stahl, Aluminium und dessen Legierungen, konzentrierten Milchprodukten, Eis produziert. Die Produkte der Omsker Hersteller ist, sowohl in Russland, als auch im Ausland gefragt. Die hohe Qualität der Omsker Waren ist durch Auszeichnungen in den internationalen und russischen Wettbewerben bestätigt.

Omsk als Stadt, in die man investiert

Im Laufe von vielen Jahren zeigt Omsk gute gesamtwirtschaftliche Kennziffer und wird als eine politisch und sozial stabile Stadt. Das ist der Faktor, neben der günstigen Lage, entwickelter Infrastruktur und transparenten rechtlichen Rahmenbedingungen, der auf die Investitionsanziehungskraft wirkt.

 

Erdölraffinerie in Omsk

At Omsk oil refinery

Omsk und Weltgemeinschaft

Die Omsker wickeln Außenhandelsgeschäfte mit den Partnern aus über 70 Ländern der Welt: Kasachstan, Belorussland, Kirgisien, Usbekistan, Ukraine, China, Deutschland, Ungarn, Kanada und anderen. Omsk verbinden die Partner- und Freundschaftsbeziehungen mit 22 ausländischen und russischen Städten: Puchov (Slowakische Republik), Petropawlowsk und Pawlodar (Republik Kasachstan), Simferopol (Ukraine), Tschingu (Südkorea), Karlovy Vary (Tschechische Republik), Kaifen (China), Gdansk, Lublin und Łodź (Republik Polen, Minsk und Gomel (Republik Belorussland), Kaliningrad, Nowosibirsk, Pensa, Krasnojarsk (Russland und anderen. Durch diese Beziehungen tauscht man in den Geschäfts-, Wissenschafts- und Kulturbereichen aus.

Omsk als eine Baustadt

Die städtebauliche Strategie der Stadt wird durch den Generalbebauungsplan von Omsk bis 2025 bestimmt. Dieses und andere angenommene städtebauliche Dokumente sollen zu den Voraussetzungen für eine stabile Entwicklung der Stadtfläche, Gewinnung der Investitionen beitragen. Die Leistung des Omsker Baukomplexes ermöglicht die jährliche Einführung von etwa 1 Mio m² Wohn- und Betriebsfläche. Eine der Vorrangsrichtungen der Stadtentwicklung ist Schaffen von komfortablen Wohnbedingungen. Die Gesamtfläche des Wohnraumfonds von Omsk beträgt 25,3 Mio m², 21, 9 m² für einen Stadtbewohner.

Haus der Zukunft wird bald gebaut

Haus der Zukunft wird bald gebaut

Omsker Verkehr

Omsk ist ein großer Verkehrsknotenpunkt, in dem sich Fluglinien, Wasserstraßen, Eisenbahnlinien, Autobahnen und Rohrleitungen überschneiden. Es wurde der Maßnahmenplan für Entwicklung des Straßen- und Verkehrsnetzes der Stadt Omsk „Stadtstraßen im Zeitraum bis 2016“, für dessen Verwirklichung über 35 Md. vorgesehen sind. Die Länge der Straßen, Durchfahrten, der Kais beträgt 1,9 tausend km. Jeden Tag befördert der öffentliche Personenverkehr etwa 600 tausend Fahrgäste. Der Bau der U-Bahn geht weiter.

Bahnhof in Omsk

Bahnhof in Omsk

Omsk als eine Handelsstadt

Der moderne Bereich der Konsumgüter und Dienstleistungen: 2079 Einzelhandelsgeschäfte, 147 Einzelverkaufszentren, 358 Restaurants und Cafes, 38 Einzelmärkte, 1343 Dienstleistungsbetriebe. Die gesamte Umsatzmenge im Einzelhandel beträgt 151,5 Md. Rubel. Am Omsker Markt sind russische und ausländische Ketten der Handelsunternehmen vertreten, unter denen „BAUCENTER“, „CASTORAMA“, „OBI“, „M-Video“, „DIXIS“, „IKEA“ bzw. Einzelhandelsstrukturen „METRO“, „Lenta“, „Halliday“ und andere sind.

Wunderbare Früchte für wunderbare Preise

Wunderbare Früchte für wunderbare Preise